Freundschaftspiele 2015/2016 
19. Juli 2015, 15:00
1. FC Ranch Plauen
5 - 2
SpVgg Grün-Weiß Wernitzgrün

Spielbericht

Rancher besiegen Wernitzgrün verdient mit 5-2

Ohne 14 Spieler trat unsere erste Mannschaft am letzten Sonntag gegen den letztjährigen 9. Platzierten der Vogtlanklasse an. Auch die Gäste reisten ersatzgeschwächt an, so das sie nur 8 Stammspieler einsetzten konnten. Die Ranchers wollten an die gute Leistung gegen den VFC Plauen anknüpfen, was man vorallem in den ersten 40 Minuten der ersten Halbzeit sah. Hier spielte man den Gegner förmlich an die Wand und hatte viele Großchancen. Der beste Torjäger des Vorjahres, auch genannt Steffen Luckner, war auch der jenigen der den ersten Treffer des Spiels markierte. Er erzielte, nach toller Balleroberung von Manuel Werner das 1-0. Eben dieser Werner war dann auch für den nächsten beiden Treffer im ersten Durchgang verantwortlich. Erst überlupfte er den Gästekeeper zum 2-0, bevor er beim dritten Tor der Neundorfer den Torhüter locker umkurvte und zum 3-0 einnetzte. Von den Gästen kam im ersten Durchgang viel zu wenig und so blieben unter dem Strich nur 2 Torchancen auf der Habenseite. Einmal rettete Keeper Leihkamm per Übergreifen und beim zweiten Abschluss der Gäste standen beide Torpfosten im Weg. Nach der Pause erhöhte Thomas Sadzewicz, nach einer Ecke von Werner, per Kopf auf 4-0. Danach kamen die Gäste ihrerseits immer besser ins Spiel und konnten einige gute Möglichkeiten verbuchen. Doch Leihkamm war meistens zur Stelle. Einmal war er allerdings in dieser Phase machtlos, wodurch die Gäste auf 1-4 verkürzen konnten. Im Angriff kam von den Gastgebern im zweiten Abschnitt zu wenig, auch wen man noch 3 Hochkaräter hatte. Die deutlich aktiver und gefährlichere Mannschaft war in dieser Phase der Vogtlandlandklassist. Einem Mann war das anscheind völlig egal. Steffen Luckner sieht aus 45 Metern das der Keeper zu weit vor seinem Kasten steht und überlupft dieses gekonnt zum 5-1. Ein Treffer der Marke Tor des Monats. Die Gäste konnten zwar erneut verkürzen, dennoch blieb es am Ende bei dem verdienten Erfolg unserer Jungs, wenn auch der zweite Durchgang nicht mehr das gelbe vom Ei war.

Aufstellung: M.Leihkamm (Andreas); Mayerl; Sadzewicz; Wien; T.Richter; Adam; T.Müller; Wunderlich; Forster; Luckner (Zimmermann); Werner (M. Leihkamm)

Ersatzspieler

Name T AST ST ET CS Karten